„Die Vertreibung der Ungarndeutschen“

Gedenktag zur ungarndeutschen Geschichte in Stuttgart

Das Liszt Institut-Ungarisches Kulturzentrum Stuttgart lädt anlässlich des ungarischen Gedenktages für die vertriebenen Ungarndeutschen am Samstag, den 22. Januar 2022 um 16.00 Uhr in das Ungarische Kulturzentrum ein.

 

Programm

Moderation: Dr. Dezső B. Szabó, Institutsleiter

Einbringen der Fahnen durch ein Trachtenpaar

Ungarische und Deutsche Nationalhymnen

 

Grußworte

Dr. András Izsák, Generalkonsul

Ibolya Hock-Englender, Vorsitzende der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen (LdU)

Joschi Ament, Bundesvorsitzender der Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn (LDU)

 

Ansprachen

Miklós Soltész, Staatssekretär für Kirchliche und Nationalitätenangelegenheiten im Ministerpräsidentenamt (per Video)

Andreas Schütze, Ministerialdirigent, Ministerium des Inneren, Digitalisierung und Kommunen Baden-Württemberg

 

Kulturprogramm

Musik und Gesang: Wemender Trio

Hymne der Ungarndeutschen

 

Anschließend: Stehempfang

 

Um Anmeldung wird gebeten: uki-s@uki-s.de oder per Post

Anschrift: Liszt Institut-Ungarisches Kulturzentrum, Christophstr. 7, 70178 Stuttgart

 

Es gelten die tagesaktuell gültigen Corona-Auflagen.

In Kooperation mit der Bundeslandsmannschaft der Deutschen aus Ungarn und der Landesselbstverwaltung der Ungarndeutschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.