„Das sind die Sathmarer Schwaben“

Bundestreffen der Sathmarer Schwaben in Ummendorf bei Biberach

Die Landsmannschaft der Sathmarer Schwaben in der Bundesrepublik hatte in diesem Jahr gleich doppelten Grund zum Feiern: zum einen konnte die Landsmannschaft ihr 75jähriges Jubiläum seit Gründung und zum Bestehen ihrer Organisation feiern, zum anderen stand das Jubiläum „60 Jahre Patenschaft der Stadt Biberach“ im Mittelpunkt des Festaktes in Ummendorf bei Biberach.

Bundesvorsitzender Thomas Erös konnte zu diesem besonderen Ereignis zahlreiche hochrangige Vertreter aus Politik, Kultur und Gesellschaft sowie Vertreter befreundeter Organisationen begrüßen. Als Vertreterin unserer LDU war Bundesvorstandsmitglied Renate Bayer unter den geladenen Gästen.

In seinem Grußwort zitierte Erös aus der Broschüre „Wer sind die Sathmarer Schwaben?“

„Zuversichtlich, wie die Sathmarer Schwaben heute sind, ließen sich ihre aus vielen Gebieten des deutschen Sprachraumes stammenden Vorfahren ab 1712 im Sathmarland und Nordsiebenbürgen nieder und prägten diese Gegend kulturell und wirtschaftlich wesentlich mit. Ihre wechselvolle Geschichte ist gekennzeichnet durch stetes Ringen um Recht und Freiheit, durch friedliches Auflehnen gegen Willkür, Unterdrückung und Diskriminierung. Während ihre Väter sich für die Bewahrung ihrer Ethnie einsetzten, auch heute einsetzen müssen, übten bzw. üben sie gleichzeitig Verständnis und Toleranz sowie Hilfsbereitschaft gegenüber anderen Völkern. Sie schlugen Brücken von Mensch zu Mensch, von Kultur zu Kultur – bis hin zum Verlust der Muttersprache, zum Verlust der eigenen Identität.

Heute setzen Sie den Brückenschlag von West nach Ost, von Ost nach West fort und finden wieder zu ihrer Sprache und Kultur zurück. Unabhängig davon, wo sie in der Welt eine neue Heimat gefunden haben oder im Sathmarland verblieben sind, fühlen sich unsere Landsleute mit unserer Gemeinschaft eng verbunden. Sie übernehmen Verantwortung füreinander und demonstrieren Verbundenheit miteinander. Das sind die Sathmarer Schwaben – das sind wir!“

Diese Zeilen aus dem Jahr 1993 träfen auf den heutigen Zeitgeist der Sathmarer Schwaben immer noch zu, wie es Thomas Erös in seinem Grußwort weiter formulierte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.