LDU - Landesverband Baden-Württemberg e.V.: Vorstand

gewählt am 22.9.2012

Landesvorstand der LDU-BW, gewählt am 22.9.2012 - Stand 01.07.2013

 

Funktion

Anrede

Titel

Vorname

Name

 

1

Landesvorsitzender

Herrn

 

Rudolf

Fath

 

2

Ehrenvorsitzender

Herrn

Dr.

Friedrich A.

Zimmermann

 

 

Ehrenvorsitzender

Herrn

Prof. Dr.-Ing.

Paul

Striftler

verstorben

 

Ehrenmitglied

Herrn

Dr.

Paul

Ginder

verstorben

3

Ehrenmitglied

Herrn

 

Josef

Schneider

 

4

Ehrenmitglied

Frau

 

Elisabeth

Trinder

 

5

Stellvertreter

Herrn

 

Joschi

Ament

 

6

Stellvertreter

Herrn

Dipl.-Ing.

Alfred

Freistädter

 

7

Stellvertreter

Herrn

 

Franz

Huber

 

8

Stellvertreter

Herrn

 

Matthias

Schmidt

 

9

Geschäftsführer

Herrn

 

Erich

Gscheidle

 

10

Stellvertretender GS

Herrn

 

Georg

Köber

 

11

Schriftführer

Herrn

 

Uwe

Engelhardt

 

12

Schatzmeisterin

Frau

 

Irene

Kieltsch

 

13

Kassenprüfer

Herrn

 

Franz

Frech

 

14

Kassenprüfer

Herrn

 

Franz

Ringbauer

 

15

Kulturreferent

Herrn

Dipl.-Ing.

Klaus J.

Loderer

 

16

Frauenreferentin

Frau

 

Ursula

Engl

 

 

Beirat

Herrn

 

Martin

Geng

verstorben

17

Beirat

Herrn

 

Tibor

Jakab


18

Beirat

Herrn

 

Johann

Jankowitsch

 

19

Beirat

Herrn

 

Albert

Stagl

 

20

Beirätin

Frau

 

Gretel

Weisz

 



Hauptversammlung mit Neuwahlen des Landesvorstands in Gerlingen
05.09.2009

Auf der Hauptversammlung am 05.09.2009 wurde Rudolf Fath als Landesvorsitzender eindrucksvoll in seinem Amt bestätigt.

Ein ausführlicher Bericht mit Bildern sowie der Zusammensetzung des neugewählten Landesvorstands folgt in Kürze ...

*********************************************************************************************************

Am 03.02.2007 fand im Rathaus Gerlingen eine Hauptversammlung, bestehend aus Mitgliedern des Landesverbandes und aus Delegierten der Kreisverbände, Heimatortsgemeinschaften und Tanzgruppen statt.

Im Rahmen dieser Hauptversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt. Der bisherige Landesvorsitzende Dr. Friedrich A. Zimmermann hat nicht mehr für dieses Amt kandidiert.


 

Dr. Friedrich A. Zimmermann (links) gratuliert dem neugewählten Landesvorsitzenden Rudolf Fath zur Wahl.

Nach den Neuwahlen setzt sich der Vorstand nun wie folgt zusammen:

Landesvorsitzender:

Rudolf Fath

Stellvertreter: Joschi Ament
  Alfred Freistädter
  Katharina Griesmeier-Coufal
  Franz Huber
 

Johann Jankowitsch

 

Franz Ringbauer

 

Matthias Schmidt

Kassier: Egon Griesmeier
Stv. Kassier: Joschi Ament
Geschäftsführer:

Holger Bayer

Stv. Geschäftsführer: Alexander Wagner
Schriftführer: Uwe Engelhardt
Ehrenvorsitzender: Dipl.-Ing. Josef Brasch
 

Prof. Dr.-Ing. Paul Strifler

 

Dr. Friedrich A. Zimmermann

Kulturreferent:

Dipl.-Ing. Klaus J. Loderer

Frauenreferentin:

Irene Kieltsch

Beiräte:

Martin Geng

 

Tibor Jakab

 

Georg Köber

 

Georg Richter

 

Maria Scheef

 

Gretel Weisz


 

Zum Ehrenvorstandsmitglied wurde Josef Schneider gewählt. Franz Frech und Erich Rabus wurden als Kassenprüfer gewählt.

* * * * * *

Aufgaben des Landesvorsitzenden:

Als Landesvorsitzender der Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn für Baden-Württemberg steht der den 1946 bis 1948 vertriebenen Landsleuten mit Rat und Tat zur Seite. Er organisiert die jährlichen Schwabenbälle in Gerlingen mit. Er leitet die Vorstandssitzungen, die ca. alle zwei Monate im Haus der Heimat in Stuttgart stattfinden. Ferner besucht er die Veranstaltungen der Heimatortsgemeinschaften (Schwabenbälle, Kirchweihfeste und Heimattreffen in Baden-Württemberg).

Für das Donauschwäbische Zentralmuseum in Ulm, dass am 08. Juli 2000 eingeweiht wurde, sammelt er Exponate (Bücher, Trachten, Bilder und Einrichtungsgegenstände noch aus der alten Heimat).

Teilnahme an der jährlichen Tagung der Gemischten Kommission (2 Tage) von Baden-Württemberg/Ungarn. Die Tagungen finden abwechseln in Stuttgart und in Budapest statt.

Mitarbeit bei der Donauschwäbischen Kulturstiftung des Landes Baden-Württemberg, bei der unter anderem alle zwei Jahre Kulturpreisträger vorgeschlagen werden. Teilnahme an der Verleihung der Preise.

Mitarbeit bei der jährlichen Tagung des Patenschaftsrates der Stadtverwaltung Gerlingen. Siehe auch Broschüren der Stadtverwaltung Gerlingen über die Landsmannschaft der Deutschen aus Ungarn (10, 20, 25 und 30 Jahre Patenschaft).

Mithilfe bei der Organisation von Spendenaktionen nach Ungarn. Restaurierung von Kirchen und Kirchenorgeln in der alten Heimat. Erstellung und Erweiterung von Vertriebenen-Denkmalen, Kriegerdenkmalen und Gedenktafeln.

Mitarbeit bei der monatlichen Erstellung unserer Heimatzeitung "Unsere Post" (Einsendung verschiedener Artikel).

Jährliche Antragstellung und Abrechnung der finanziellen Zuwendungen nach § 96 des Bundesvertriebenengesetzes beim Innenministerium Baden-Württemberg.